Jahreshauptversammlung der WJ Weißenburg 2019


Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren Weißenburg – Erweiterung des Vorstandsteams und neue Potentiale.

Am Mittwoch, dem 06.03.2018 trafen sich die Wirtschaftsjunioren Weißenburg zur Jahreshauptversammlung im Präsentationsraum der Stickmanufaktur Müller.

Daniela und Martin Müller hießen ihre Gäste in den neu gestalteten Räumlichkeiten willkommen, dank derer es jetzt möglich sei, neben des Entwurfs individueller Textildrucke auf Arbeits- und Vereinskleidung auch die gewünschte Kleidung vor Ort anzuprobieren und – auch ohne Druck – zu kaufen. Ebenso könne die sehr wichtige persönliche Beratung, nun in einem angenehmeren Rahmen und berührbarer gestaltet werden.

Beim Jahresrückblick stellte Stephan von Galkowski, der 1. Vorsitzende des Vereins, fest, dass die Mischung aus Exkursionen, Themenstammtischen und Fachvorträgen bei den Unternehmertagen inzwischen einen Mehrwert für die Mitglieder weit über ein rein persönliches Netzwerken hinaus bietet. Ebenso freue er sich über die überaus gute Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsjunioren Gunzenhausen, an diesem Abend vertreten durch ihre Vorstände Alexander Herzog und Christian Mayr. Gemeinsame Veranstaltungen, dann als Wirtschaftsjunioren Altmühlfranken, trügen zusätzlich zu einem abwechslungsreichen Vereinsleben bei.

Dass die Wirtschaftsjunioren vor Ort auch über ihre Grenzen hinaus in den Austausch gehen, zeigte sich in vielen Gesprächen mit den Mitgliedern über die überregionale Netzwerkarbeit. Fragen hierzu beantwortete Tomas Liewald, Regionalsprecher für Mittelfranken, der über die Zusammenarbeit bei den WJ Bayern und in Deutschland sprach. Er lud ein, Angebote, wie z.B. den Know How Transfer in Berlin, bei dem den Mitgliedern der direkte Austausch mit den regionalen Vertretern im Bundestag ermöglicht werde sowie Gespräche über Führung 4.0 wahrzunehmen.

Auch im Vorstand gab es Veränderungen. Neben der Wiederwahl von Markus Rockmann zum zweiten Vorsitzenden, stand auch die Neubesetzung des Kassiers an. Julia Horndasch, die das Amt in den letzten Jahren inne hatte schied aus. Als ihr Nachfolger wurde Philipp Strieffler von den Mitgliedern ins Amt gewählt. Weiterhin verstärkt wird das Vorstandsteam durch Christoph Tresp, der sich um die Schriftführung und die Organisation der Themenstammtische kümmern wird.

Mit Blick auf das, auch in diesem Jahr sehr vielfältige Jahresprogramm, wie z.B. der Besichtigung des Unternehmens Altmühltaler, dem Business-Kino und den Unternehmertagen mit interessanten Fachvorträgen, ermutigte der neu formierte Vorstand die Mitglieder, gerne weitere Interessenten einzuladen. Die in Kürze freigeschaltete neue Homepage werde hierbei den in der heutigen Zeit notwendigen Informations- und Kommunikationsstandard erfüllen, so Galkowski.

Natürlich werde auch das in der Region initiierte Projekt zur Sammlung von Deckeln gegen Kinderlähmung weiter ausgebaut, das inzwischen sehr gut angelaufen ist.

Allgemein